EinBlickindieGlaskugel

06.Januar 2021

Blog

Nein, dass wird keiner dieser Ausblicke in die Jahresplanung 2021 und die Ziele von KaiserKoenig.

Machen alle, will aber eigentlich kaum einer lesen.

Es geht um die Zukunft der Frontends.

Nach dem letzten 1 more thing, das die Welt so nachhaltig verändert hat und dem damit verbundenen Siegeszugs der Smartphones allgemein, sollen nun doch Smarte Brillen das nächste große Ding werden. Zumindest soll Apple angeblich noch dieses Jahr eine eigene SmartGlas auf den Markt bringen.

Und genau wie für Smartphone gilt es dann die Frontends auf diese neue Geräteklasse anzupassen, neue Techniken zu überlegen, um die UX möglichst hoch zu halten.

Heute steuern MediaQueries Ansichten für verschiedene Bildschirmgrößen und Orientierungen und integrieren seit neuerem den DarkMode.

Wir unterscheiden zwischen MouseOver, Click, LongClick und DoubleClick, je nach Gerät.

Sensitive Oberflächen machen es komplexer in der Entwicklung, erhöhen aber auch deutlich die Möglichkeiten. Von 2D zu 3D.

In Zukunft werden wir uns als Entwickler (und natürlich Designer als Sparingpartner) wohl fragen müssen, wie stark transparent eine Ebene sein muss oder darf, ob sie im linken oder rechten Auge angezeigt wird (ltr oder rtl ?!).

Wie wir den Augenaufschlag mit XXL-Wimpern abfragen. Ist es ein Click oder doch ein DoubleClick. Oder doch nur eine nette Geste zum Gegenüber.

Wie scrollen und verschieben wir Fenster.

Und wie interagieren wir im Raum?

Und die Frage aller Fragen: Wie gelingt der Übergang Brille - Mobile - Desktop? Weiterhin eins für alle? Oder doch jeder sein eigenes Süppchen?

Alles spannend. Alles Neu. Aber auch dafür wird es Lösungen geben.

Ich freue mich drauf.

#frontendIsKing

HUD by https://www.vecteezy.com/free-vector/graphic